Bundeskonferenz 2011

2011 tagte die Bundeskonferenz vom 14. bis 19. Juni in Altenberg. Hier gibt es aktuelle Informationen sowie Anträge und Beschlüsse.

Die Bundeskonferenz – höchstes Entscheidungsgremium der KjG

Die Bundeskonferenz – kurz: Buko – diskutiert und entscheidet über Ziele, Positionen und Aktionen des KjG-Bundesverbandes und beschließt die Arbeit für das kommende Jahr. Auf der Buko gibt die Bundesleitung Rechenschaft über ihre geleistete Arbeit. Frauen und Männer stellen sich hier zur Wahl, um Verantwortung für die KjG zu übernehmen und sie inhaltlich zu gestalten. Auf der Buko meldet sich die KjG zu politischen, kirchlichen und gesellschaftlichen Themen zu Wort.   

Die Buko 2012 wird vom 30. Mai- 3. Juni 2012 in Altenberg stattfinden.

Hier findet ihr wichtige Informationen zur Buko 2011

Anträge
Antrag 0 Wir gestalten Zukunft
Antrag 1 Termin und Ort der Bundeskonferenz 2012 und 2013
Antrag 2 Besser aufstellen
Antrag 3 Strukturen der Bundesebene
Antrag 4 Projektorientiertes Arbeiten
Antrag 5 Langfristige Beitragsgestaltung
Antrag 6 Besser darstellen

Antrag 7 Mission Statement entwickeln
Antrag 8 Corporate Design für die KjG
Antrag 9 Mitgliederausweise

Antrag 10 Wissens- und Materialvernetzung
Antrag 11 Offener und intensiver kooperieren
Antrag 12 Mitgliedschaft
Antrag 13 Satzungsänderungen des „Bundesstelle der Katholischen Jungen Gemeinde e.V.“
ÄA zu 02 zu Besser aufstellen
ÄA zu 05 Langfristige Beitragsgestaltung
AltA zu 09 DV Freiburg Mitgliedsausweis Freiburg

Initiativanträge
InitiativA 1 Bundesfrauenkonferenz
InitiativA 2 Abschaffung der Bundesfrauen- und Bundesmännerkonferenz und Erarbeitung alternativer Instrumente der geschlechterspezifischen Arbeit


Beschlüsse

Beschluss 0 Wir gestalten Zukunft
Beschluss 1 Termin und Ort der Bundeskonferenz 2012 und 2013
Beschluss  2 Besser aufstellen
Beschluss 3 Strukturen der Bundesebene
Beschluss 4 Projektorientiertes Arbeiten
Beschluss
5 Langfristige Beitragsgestaltung

Beschluss 6 Besser darstellen
Beschluss 13 Satzungsänderungen des „Bundesstelle der Katholischen Jungen Gemeinde e.V.“