Nestlé Adé: KjG boykottiert Nestlé-Produkte

Im Juni 2019 beschloss die KjG-Bundeskonferenz den zukünftigen Boykott von Nestlé-Produkten. Der Großkonzern steht immer wieder in der Kritik wegen seines fragwürdigen Umgangs mit Menschenrechten und Rohstoffen in den Produktionsländern.

Nachfolgend findet ihr den dazugehörigen KjG-Beschluss sowie weiteres interessantes Material zum Thema:

Beschluss der KjG-Bundeskonferenz 2019

Interview im Domradio

Arbeitshilfe Münster „Nestlé adé!“ 

Methoden/Handreichungen/Bildungsarbeit zu Nestlé bzw. Kritischem Konsum

1.    KjG DV Aachen: „Handreichung zum Kritischen Konsum & Einkaufshilfe für KjG-Veranstaltungen“ http://www.kjg-aachen.de/wp-content/uploads/2015/11/KjG-Aachen_Handreichung-zum-Kritischen-Konsum.pdf (Stand 11/2015)

2.    KjG DV Köln https://www.kjg-koeln.de/export/sites/kjgkoeln/.content/.galleries/downloads/KjG_UBro_WEB.pdf (Stand 2015)

3.    BDKJ Aachen http://www.kjg-aachen.de/wp-content/uploads/2015/11/arbeitshilfe_kritischer_konsum_web.pdf (Stand 2015)

4.    DPSG https://dpsg.de/fileadmin/daten/dokumente/Internationale_Gerechtigkeit/dpsg_arbeitshilfe_kritischer_konsum_2015.pdf  (Stand 2015)

5.    KLJB https://www.kljb.org/wp-content/uploads/2018/05/KLJB_Konsumratgeber_2017_web1.pdf (Stand 2017)

6.    Misereor https://www.misereor.de/fileadmin/publikationen/aktkionsmaterial-faire-ferien-2018.pdf (Stand 2018)

 

 

 

 

Faire Beschaffung und Klimaschutz

Das Bewahren der Schöpfung ist ein zentrales Anliegen der KjG. Umweltschutz, verantwortungsvolle Klimapolitik und nachhaltiges Wirtschaften sind Grundvoraussetzungen für eine lebenswerte Zukunft von Kindern und Jugendlichen.
Arbeitshilfe
"Klimafreundlich in die Zukunft"

Auf seiner Sitzung im Herbst 2014 hat der KjG-Bundesrat den Beschluss „Standards für Umweltschutz und Nachhaltigkeit auf KjG-Bundesebene" gefasst. Auch wenn wir bereits einiges umsetzen, regt der Beschluss dazu an, gute Alltags-Praxis nun durch feste Standards klar zu regeln, wie etwa die Auswahl und Bestellung von Merchandising-Artikeln. Und dann gibt es Arbeitsfelder, wie etwa die Investition in energieeffiziente Elektrogeräte an der Bundesstelle, die wir grundlegend -  zusammen mit einer nachhaltigen Haushaltsplanung -  angehen wollen. Der Beschluss dient auch allen KjG-Gruppen und KjG-Büros als Anregung, eigene Umweltstandards aufzustellen und umzusetzen.

Klimaschutz ist nichts Neues für die KjG. Wie wichtig dieser ist und was wir dazu in der Vergangenheit bereits erarbeitet haben, zeigen nachfolgende Beschlüsse und Arbeitshilfen.

Arbeitshilfe "Klimafreundlich in die Zukunft"
Die Handreichung möchte den Diskussionsstand im Bundesverband der Katholischen Jungen Gemeinde darstellen. Sie soll Bewusstsein für die Frage nach Klimaneutralität in der KjG schaffen und dazu Wege aufzeigen, die Diözesan-, Regional-, Dekanats-, Bezirksverbände und Pfarreien gehen können, um politisch und pädagogisch in diesem Themenfeld aktiv zu werden.

Um das Ziel Klimaneutralität zu erreichen, beschreibt die Handreichung drei aufeinander aufbauende Schritte: Verbrauch ermitteln,  Effizienz steigern und  - falls möglich - Kompensationen leisten. In dem abschließenden Kapitel werden Praxistipps für die Arbeit in den Pfarreien an die Hand gegeben. Ein Anhang mit vielen Hinweisen zu Förderungsmöglichkeiten und weiteren Informationsquellen rundet die Broschüre ab.  

Die Handreichung wurde von einem vierköpfigen Expert*innengremium im Auftrag der Bundeskonferenz 2009 erstellt. 

"Klimafreundlich in die Zukunft" steht zum Download bereit.

Beschluss zum Klima- und Umweltschutz
Dieser Beschluss der Bundeskonferenz 2007 zielt auf das eigene Verhalten in der KjG. Er fordert dazu auf, Strom zu sparen, Produkte aus fairem Handel zu verwenden und mit umweltverträglichen und nachhaltigen KjG-Veranstaltungen Vorbild für andere zu sein. Den vollständigen Text gibt es HIER.

Auch in unserer Verbandszeitschrift moxie beschäftigen wir uns mit dem Thema Nachhaltigkeit und Fairer Konsum. Zuletzt in der Ausgabe #2/15 Fairer Konsum, faire Beschaffung: Das können wir tun!

Der Dachverband der katholischen Kinder- und Jugendverbandsarbeit BDKJ arbeitet ebenfalls zum Thema. Schaut doch mal auf folgende Seiten:

http://www.bdkj.de/themen/fairer-handel/

http://www.kritischer-konsum.de/startseite/