Seit 2014 wird auf KjG-Bundesebene an dem Thema Geschlechtervielfalt gearbeitet. Das ist die Beschäftigung mit allen Geschlechtsidentitäten, auch und vor allem jenseits der Einordnung in die zwei Geschlechterkategorien männlich/weiblich.

Folgende Beschlüsse gibt es bereits, welche unsere Arbeit in diesem Themenbereich klar strukturieren:

Frühjahrs-Bundesrat 2014: Geschlechtervielfalt in Rede, Schrift und Bild

Herbst-Bundesrat 2014:     Sexuelle Vielfalt in der KjG

Bundeskonferenz 2015:      Einrichtung der AG Geschlechtervielfalt

Bundeskonferenz 2017:      Umwandlung der AG in einen Sachausschuss

Bundeskonferenz 2017:      Geschlechtervielfalt in der KjG

Bundeskonferenz 2018:      Verabschiedung Leitbild Geschlechtervielfalt

Bundeskonferenz 2018:      Geschlechtergerechte Schreibweiseder KjG

Bundeskonferenz 2019: Umsetzung von Geschlechtervielfalt in den Strukturen

Bundeskonferenz 2019: Geschlechtervielfalt in den Strukturen (Satzungsänderung)


Arbeitshilfe zur Nutzung des Gender Gap*

Basierend auf dem Beschluss „Geschlechtervielfalt in Rede, Schrift und Bild“ (2014) haben wir eine Arbeitshilfe zur Nutzung des Gender Gap erstellt. Für alle, die wissen wollen, woher der Gender Gap kommt, warum wir nun überall Sternchen schreiben und für all diejenigen, welche konkrete Beispiele zur Sternchen-Schreibweise benötigen, ist die Arbeitshilfe genau das Richtige! Und für alle anderen natürlich auch! Ihr könnt sie HIER als PDF herunterladen.

Erklärblatt zur Satzungsanpassung in den Strukturen

Nach der Beschlussfassung der Satzungsänderung zur Umsetzung der Geschlechtervielfalt in den Strukturen, haben der Sachausschuss Geschlechtergerechtigkeit und -vielfalt sowie der Satzungsausschuss euch ein Erkärblatt zusammengestellt. Es bietet einen inhaltlichen Einblick als Hinführung zum Thema sowie Hilfestellungen bei der Umsetzung der Satzungsanpassungen auf allen Ebenen der KjG. Das Erklärblatt findet ihr HIER.

Leitbild Geschlechtervielfalt

Im Nachgang des Beschlusses zum Leitbild Geschlechtervielfalt wurde der Text redigiert, gelayoutet und gedruckt. Das Leitbild gibt Sicherheit im Umgang mit einer Thematik, der gesamtgesellschaftlich zwar mittlerweile viel Medienpräsenz zuteil wird, die aber nach wie vor noch relativ neu ist. Auch in der Kinder-und Jugendarbeit. Das Leitbild könnt ihr HIER lesen. 

Auch eine kindgerechte Version des Leitbildes Geschlechtervielfalt können wir euch nun anbieten. Darin stellen sich die drei Kinder Alex, Kim und Sam vor und veranschaulichen in kindgerechter Sprache, was die KjG unter Geschlechtervielfalt versteht. Das Leitbild wurde unter dem Titel “Alex, Kim und Sam – Mädchen, Junge und …?” veröffentlicht. Für Gruppenleitungen gibt es eine dazu passende Handreichung.

Mehr Informationen zu unserem Leitbild Gender Mainstreaming erhaltet ihr HIER.  Bleib in Kontakt! KjG auf:

Die KjG setzt sich für eine Gesellschaft ein, in der alle Menschen, unabhängig ihrer Geschlechtszugehörigkeit oder sexuellen Identität, die gleichen Teilhabechancen haben und in der unterschiedliche Lebensentwürfe diskriminierungsfrei möglich sind.

Geschlechtergerechtigkeit in der KjG

Mit geschlechterbezogener Pädagogik und der politischen Strategie Gender Mainstreaming engagieren wir uns für Geschlechtergerechtigkeit – innerhalb und außerhalb des Verbandes.

Geschlechtervielfalt

Seit 2014 wird auf KjG-Bundesebene an dem Thema Geschlechtervielfalt gearbeitet. Das ist die Beschäftigung mit allen Geschlechtsidentitäten, auch und vor allem jenseits der Einordnung in die zwei Geschlechterkategorien männlich/weiblich.

Mädchen-und Frauenarbeit

Mädchen- und Frauenarbeit ist ebenfalls- wie Jungenarbeit- fester Bestandteil der geschlechtsspezifischen Arbeit der KjG.

Jungen- und Männerarbeit

Jungen brauchen geschlechtsspezifische Rückzugsmöglichkeiten, um sich innerhalb eines geschützten Rahmens auszutauschen, auszuprobieren und einfach sie selbst sein zu können.

Lorem ipsum animal aperiri sea ne, duo an modo saepe instructior. Est ne altera facete equidem, an his quot adhuc verterem, recusabo pericula his id. Puto tritani molestiae no qui, eu sed appetere oportere torquatos. Modo fierent democritum nec id, aeque gubergren instructior te eum, delenit vivendo elaboraret quo ea. Pri meis adolescens ut, vim ex aperiam fabulas. Sit libris dicunt molestie ne, diam sensibus contentiones duo ei, ei commodo delectus definitiones qui.

Überschrift H2

Viris minimum imperdiet ex sed, nam scripta oportere in. Eu pro meis illum altera, inermis appareat quaestio at mei, mei nonumy detraxit euripidis ne. Eos ex illum fastidii lobortis, ea sed aliquyam vulputate vituperata. Eum iusto platonem complectitur et, no semper dicunt posidonium mei, no ius modo voluptaria eloquentiam. Ipsum augue quidam sit te.

Malesuada? Aut? Est ipsam, ultricies litora esse hendrerit aenean possimus, wisi ut, netus doloribus facilis. Ipsa! Nisl, malesuada wisi incididunt eiusmod urna distinctio quos vitae quod modi? Magnis temporibus hac nullam et facilis eget atque viverra. Porro accusantium ab metus urna aspernatur illum ullamcorper nec facilisis. Gravida magna nostrud proin.

Lorem ipsum animal aperiri sea ne, duo an modo saepe instructior. Est ne altera facete equidem, an his quot adhuc verterem, recusabo pericula his id. Puto tritani molestiae no qui, eu sed appetere oportere torquatos. Modo fierent democritum nec id, aeque gubergren instructior te eum, delenit vivendo elaboraret quo ea. Pri meis adolescens ut, vim ex aperiam fabulas. Sit libris dicunt molestie ne, diam sensibus contentiones duo ei, ei commodo delectus definitiones qui.

Tabelle

Tabellenüberschrift Noch eine Überschrift
Eligendi earum erat ipsa convallis! Dignissimos ligula ullam. In hymenaeos cursus lectus? Do tellus vero, error! Incidunt volutpat corporis interdum blandit incidunt animi convallis venenatis minim pharetra labore! Eu explicabo. Architecto occaecat! Officiis a atque voluptatem pellentesque repellendus, cursus. Aperiam magna possimus? Voluptate praesent soluta sit laborum, faucibus doloremque alias sequi laboris tempor malesuada, commodi! Dignissimos excepteur ad molestiae. Commodo.
Hier kann noch eine Beschriftung stehen

Galerie

Downloads

Beispiel-Formular