Stand 02.06.2022


Die KjG ist aufgefordert aus dem von der Bundesregierung aufgelegten Programm „Aufholen nach Corona“ Maßnahmen durchzuführen bzw. deren Durchführung zu begleiten. Das betrifft aktuell 2021 und auch 2022!

Würfel-Logo Aufholpaket BMFSFJ

Das bedeutet konkret, dass wir Fördermittel zur Durchführung von Maßnahmen zur Verfügung haben, die Kinder und Jugendliche wieder im realen Leben zusammen führen und hier für positive Erlebnisse in der Gruppe sorgen.

  • Fördermittel für Maßnahmen in 2022
  • Förderung ist nur noch bis zu 7,- Euro pro Tag und Teilnehmer*in möglich, da nur noch Rückflussmittel vergeben werden können.
  • Zugang sowohl über den Bundesverband als auch über die Länder (BDKJ DVs)
  • AKTUELL (2.6.22) nur noch Warteliste, bis Rückflussmittel bereits stehen. Die Wartezeit ist nicht abschätzbar.

Die Mittel stehen für 2022 zur Verfügung.

Bitte beachtet unsere Kommunikationsstruktur:

Für das Jahr 2021:
Verwendungsnachweise und Kommunikation bitte an: corona-aufhol-paket@kjg.de

Für das Jahr 2022:
Antrag über das verlinkte PDF-Antragsformular
Kommunikation über corona-aufhol-paket-2022@kjg.de
(die neue Emailadresse führt in ein Ticketsystem. Das bedeutet ihr bekommt mit der Einreichung eures Antrags SOFORT für 2022 eine Bestätigung mit einer Ticket-ID im Betreff der Email. Diese Ticket-ID bitte für die gesamte weitere Kommunikation für diesen Antrag im Betreff stehen lassen. Bitte immer nur einen Antrag pro Mail verschicken. Wenn ihr keine Eingangsbestätigung innerhalb von Minuten bekommt, meldet euch bei uns.)

Die Förderung ist höher als bei der sonst üblichen Förderung. Es ist möglich, die Kosten für die Teilnahme sehr niedrig zu halten. Konkrete Anträge werden im Einzelnen geprüft und ihr erhaltet eine Bewilligung. Dann steht fest, wie hoch die Maßnahme zunächst gefördert wird. Evtl. ist eine Nachbewilligung zusätzlich möglich. Jede Maßnahme muss von euch bei uns beantragt werden. Wir geben euch dann, so schnell es geht, eine Antwort. Ggf. haben wir noch Rückfragen, daher gebt uns bitte eure Kontaktdaten im Antrag mit an.

Die Vergabe der Zuschüsse erfolgt nach dem Eingangsdatum. Je früher ihr den Antrag bei uns stellt um so wahrscheinlicher ist es, dass ihr den Zuschuss erhaltet.

Bis ihr von uns eine Bestätigung bekommt dürft ihr keine Tickets buchen, nichts einkaufen und kein Haus buchen. Alle Verträge und Kosten müssen mit Datum nach der Bewilligung datiert sein.

Wir haben beispielhaft einige mögliche Maßnahmenvarianten aufgeführt. Bitte nutzt diese Vorlagen gern und verändert sie nach eurem Bedarf. Ihr dürft auch andere Maßnahmen mit ähnlicher Zielrichtung neu planen. Ihr habt hier sicher mehr Ideen als wir sie haben könnten. Der Fokus liegt auf dem Ziel Kinder, Jugendliche und auch Gruppenleitungsteams wieder zusammen zu bringen.

Hier nochmal wichtige Hinweise in aller Kürze:

Wer wird gefördert?Alle regulären Ebenen der KjG
> Ortsgruppen / Pfarreien
> Regionen
> Diözesanverbände
> Bundesverband
Was wird gefördert?> Freizeiten
> Wochenenden
> Tagesaktionen

Fortbildungsangebote werden im Wesentlichen über Landesmittel bezuschusst. Fragt bitte bei eurem (BDKJ) DV nach, was aus dem neuen Topf gefördert werden kann. Bitte erst dann bei uns anfragen, wenn es von dort keine Förderung gibt.
Wie hoch ist die Förderung?Im Programm werden Maximalbeträge genannt. Wir wollen möglichst viele Maßnahmen unterstützen bzw. möglich machen. Daher versuchen wir die Mittel zu verteilen. Eine Größenordnung:

> bis zu 40 Euro pro Teilnehmer*innentag
(5h Programm erforderlich)
> bis zu 60 Euro Fahrtkosten
> bis zu 305,- Euro Honorarkosten pro Tag (nur für externe Referent*innen)


oder eine pauschale Förderung von bis zu 1.000 Euro bei besonderen Maßnahmen. (sprecht uns konkret auf diese Variante an)

Die Vergabe der Zuschüsse erfolgt nach Eingangsdatum mit der maximal möglichen Bewilligungssumme. Sparsames Wirtschaften ist gleichzeitig Bedingung.
Wo finde ich Förderbeispiele?In der Bundescloud der KjG findet ihr mögliche Veranstaltungsbeispiele. Diese haben wir nach bestem Wissen gestaltet. Sowohl die Beschreibung als auch die Kalkulationen müssen von euch angepasst werden.
https://nebula.kjg.de/s/32DTRPx3ijLNnNQ
Wo muss ich beantragen?Für 2022 über diese PDF-Datei

Bitte sämtliche Kommunikation zu Anträgen für 2022 über folgende Emailadresse laufen lassen:
corona-aufhol-paket-2022@kjg.de

Was ist noch zu beachten?Die Fördermittel wurden sehr kurzfristig bereitgestellt. Wir sind bemüht, diese möglichst niederschwellig an euch weiter zu vermitteln. Bitte habt Geduld, wenn wir einzelne Fragen noch nicht vollständig beantworten können. Es werden auch im Verlauf noch viele Dinge zu klären sein oder sich Bedingungen ggf. ändern. Es stehen Mittel sowohl über den Bund als auch über die Länder zur Verfügung. Das kann zu Verwechslungen führen. Bitte beantragt aus dem Aufholpaket nur über eine Schiene, sprecht aber parallel immer auch mit eurem DV bzw. BDKJ.
In jedem Fall ist pro Maßnahme nur eine der beiden Quellen möglich, entweder über den Bundesverband oder über den BDKJ.
Wo finde ich Vorlagen, Formulare & Dateien?Ihr findet in unserer Cloud alle Dateien, die für die Abwicklung erforderlich oder zumindest hilfreich sind.
Wenn ihr Anregungen habt, was dort noch eingefügt werden könnte, freuen wir uns über einen Hinweis.
Was ist beim Verwendungsnachweis zu beachten?Bitte beachtet bei der Abrechnung der Maßnahmen die Förderrichtlinien.
Insbesondere sind alkoholische Getränke, Anschaffungen die über die Maßnahme hinaus verbleiben (z.B. Zelte, Beamer, alles was kein Verbrauchsmaterial ist…) und Pfand nicht abrechenbar.

Für eure Aktionen dürft ihr gern das Logo des Bundesministeriums verwenden und auch das Aufholpaket-Logo. Ihr findet Vorlagen und Beispiele auf dieser Seite: https://nx5184.your-storageshare.de/s/gfC7GgEWCq5nt8Q

Der Wettbewerb zur Mitgliedergewinnung der KjG

Du findest hier alle Infos zum aktuellen Wettbewerb für mehr Mitglieder in der KjG-Kinderstufe. Wir erklären dir die Grundlagen, wie der Wettbewerb funktioniert und wie du mit deiner KjG mitmachen kannst. Und natürlich gibt es auch einige tolle Preise zu gewinnen!

Übrigens: Menschenskinder ist ein Projekt der AG Mitgliedergewinnung & -pflege.

Worum geht es bei Menschenskinder?

Als Kinder- und Jugendverband spielen bei uns bereits die Kleinsten eine ganz große Rolle. Um das zu zeigen, hat die Bundeskonferenz 2020 beschlossen, dass wir uns alle gemeinsam für mehr Mitglieder in der Kinderstufe einsetzen wollen. Bis zur Bundeskonferenz 2023 wollen wir 700 Kinder mehr haben als 2020.

Was heißt Kinderstufe?

Zur Kinderstufe zählen alle Mitglieder in der KjG, die jünger als 14 Jahre alt sind. Nach unten hin gibt es keine Grenze. Mitglied in der KjG kann jede*r werden, der*die die Grundlagen und Ziele der KjG bejaht. Als Mitglieder zählen dabei alle, die ihren Beitritt in die KjG erklärt haben – also ein Beitrittsformular ausgefüllt und abgegeben haben. Ob die Kinder Schnupper- oder Dauermitglieder sind, spielt erst einmal keine Rolle.

Neue Runde – neues Verfahren!

Im ersten Wettbewerbsjahr (bis Frühjahr 2022) haben bereits viele Ortsgruppen teilgenommen und die besten darunter eine Partybox inklusive Kletterwaldbesuch gewonnen. Aktuell befinden wir uns bereits im zweiten Wettbewerbsjahr. Alle Infos dazu findet ihr untenstehend!

Die zweite Runde „Menschenkinder“ läuft etwas anders ab als die letzte. Nach euren Rückmeldungen zum vergangenen Jahr möchten wir nun den Fokus des Wettbewerbs mehr auf die Pfarrgruppen legen. Daher startet in jedem Diözesanverband (DV) quasi ein eigener kleiner Contest. Damit kann innerhalb jedes DVs je eine Ortsgruppe gewinnen! Neben Ruhm und Ehre winken ein individuell bedrucktes Banner sowie ein Gruppenspiel. Bundesweit prämieren wir außerdem wie im ersten Jahr die erfolgreichste Neugründung.

Um das bundesweite Ziel von 700 neuen Mitgliedern zu erreichen, wird jedem Diözesanverband eine Zahl für den dafür notwendigen Zuwachs zugeteilt. Für die Berechnung dieses Ziels berücksichtigen wir natürlich die bisherige Mitgliedszahl eures DVs. Wir schließen mit jedem DV eine Wette ab: Schafft ihr es, euer Ziel an Mitgliederzuwachs zu erreichen? Falls ja, könnt ihr einen Gewinn auf der Bundeskonferenz 2023 absahnen. Falls nicht, müsst ihr euren Wetteinsatz einlösen (mehr dazu später).

Zeitraum des Wettbewerbs

Startschuss für das zweite Jahr ist der 1. Juni 2022. Ab dann könnt ihr bis zum 26. April 2023 fleißig Mitglieder in der Kinderstufe werben. Es zählt also euer Zuwachs an Mitgliedern unter 14 Jahren. Wichtig ist, dass ihr die Mitglieder über die bei euch üblichen Wege auch bei eurem Diözesanverband meldet, denn euer Diözesanverband leitet uns regelmäßig eure Mitgliedszahlen weiter.

Während des Jahres gibt es mehrere Zwischenstandsmeldungen: Am 15. September und am 15. Dezember werden die jeweils führenden Pfarreien in jedem Diözesanverband bekannt gegeben. Dazu stellen wir eurem Diözesanverband Sharepics zur Verfügung. Wenn ihr also wissen wollt, wie ihr aktuell abschneidet, dann folgt eurem Diözesanverband auf seinen Social Media Kanälen!

Wie sollen wir das mit der Mitgliedergewinnung anstellen?

Hilfreiche Materialien zur Mitgliedergewinnung findest du auf unserer Themenseite Mitgliedergewinnung & -pflege.

Bei Fragen zum Wettbewerb könnt ihr euch gerne jederzeit an die gesamte AG Mitgliedergewinnung & -pflege wenden 😊

Welche Rolle spielen die Diözesanverbände?

Pfarreien motivieren

Als Diözesanverband ist eure wichtigste Aufgabe zuerst einmal, den Wettbewerb bei eurem Pfarreien bekannt zu machen und sie dazu zu motivieren, Mitgliedergewinnung zu betreiben. Ihr könnt dabei verdeutlichen, warum Mitgliedergewinnung für uns als KjG wichtig ist und wie die Pfarreien davon profitieren können. Zum Beispiel könnt ihr Infos und Materialien, die wir gesammelt haben, weitergeben, Ideen teilen, Fragen beantworten, einen Studienteil auf eurer Diözesankonferenz dazu ausrichten, und vieles mehr.

Meldung der Mitgliedszahlen

Als DV erhaltet ihr eine eigene Excel-Tabelle zur Meldung eurer Mitgliedszahlen. In die Tabelle tragt ihr zunächst eure aktuellen Mitgliederzahlen ein. Die Zahlen der Ortsgruppen, die bereits am ersten Wettbewerbsjahr teilgenommen haben, haben wir bereits für euch übertragen. Außerdem haben wir bereits alle in der MiDa hinterlegten Pfarreien für euch eingetragen (sofern euer DV die MiDa nutzt). Alle anderen Pfarreien müsst ihr bitte selbst eintragen. Zu den Zwischenstandsterminen könnt ihr dann ebenfalls über den gleichen Link eure Mitgliedszahlen eintragen. Auch Neugründungen könnt ihr in eurer Liste eintragen. Die Auswertung erfolgt automatisiert, daher bitte nur die jeweils vorgesehenen Felder ändern. Meldet euch bei Fragen oder Problemen gerne. Den Link zu eurer vorbereiteten Liste schicken wir euch bis zum 1.6. individuell per Mail zu.

Werbung

Damit ihr den Wettbewerb von Anfang an bei euch bekannt machen könnt, stellen wir euch in der Cloud Sharepics zur Verfügung. Zum 1.6. werden wir das erste Sharepic zur Bewerbung des Wettbewerbs einstellen. Jeweils zur Veröffentlichung der Zwischenstände findet ihr dort auch eines speziell für euren DV mit den in eurem DV führenden Pfarreien / Ortsgruppen.

Außerdem haben wir die Werbepostkarte aus dem vergangenen Jahr neu aufgelegt. Die Rückseite der Karte, die den Wettbewerb erklärt, liegt in aktualisierter Fassung vor. Ihr findet sie in der Cloud. Gerne könnt ihr die Karte in gedruckter Form über die Bundesstelle beziehen. Euren Bedarf könnt ihr bis zum 15. Juni 2022 hier angeben, dann drucken und schicken wir euch die Karten zu.