Bund der Deutschen Katholischen Jugend

Der BDKJ ist der Dachverband der katholischen Jungend(verbands)arbeit in Deutschland. Seine wichtigste Aufgabe besteht in der Interessenvertretung seiner Mitglieder in Politik, Kirche und Gesellschaft.
Das Kreuzsegel des BDKJ

Über die 17 Jugendverbände und -organisationen, welche im BDKJ vertreten sind, organisieren sich rund 660.000 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 7 und 28 Jahren. Damit ist der BDKJ einer der größten Jugendverbände im Deutschen Bundesjugendring (DBJR). Der BDKJ vertritt die katholische Jugend unter anderem auch im Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK).

Derzeitige KjG-Aktivitäten innerhalb des BDKJ
Der KjG-Bundesverband ist aktives Mitglied im BDKJ, um dort zusammen mit anderen katholischen Kinder-und Jugendverbänden politisch zu arbeiten.
An den Sitzungen folgender BDKJ-Gremien nimmt die KjG-Bundesebene regelmäßig teil und bringt KjG-spezifische Standpunkte und Sichtweisen in die Beratungen ein:


Coca-Cola-Boykott

Die KjG unterstützt den Aufruf zum Coca-Cola Boykott des BDKJ-Bundesverbandes und setzt diesen um. Grund für den Boykott-Aufruf: Der Konzern ist mit internationalen Aktivitäten mehrfach in die Kritik geraten. So wird ihm vorgeworfen, Trinkwasservorräten in einem großen Landstrich in Indien auszubeuten und zu verunreinigen und die Menschenrechtsverletzungen an Mitarbeitenden in Kolumbien zu ignorieren.

Mit dem exemplarischen Coca-Cola-Boykottaufruf fordern wir Multinationale Konzerne auf, ihrer sozialen und ethischen Verantwortung nachzukommen.