Herbst-Bundesrat 2017

Bundesrat 27. - 29. Oktober 2017 in Mannheim

Vom 27. - 29. Oktober 2017 tagt der Bundesrat in Mannheim.

Der Bundesrat ist mit dem Beschluss der neuen Satzung und der bundesverbandlichen Gremienstruktur von der Bundeskonferenz 2011 eingeführt worden. Er tritt anstelle des Bundesausschusses und soll die Arbeit der Diözesanverbände und des Bundesverbandes enger miteinander verzahnen. 

Dem Bundesrat sind insbesondere folgende Aufgaben vorbehalten:

- Beschlussfassung über gemeinsame Aktionen und bundesverbandliche 
  Schwerpunkte 
- Entgegennahme von Zwischenberichten der Bundesleitung und der 
  Kommissionen
- Unterstützung der Bundesleitung bei der Planung und Vorbereitung der 
  Bundeskonferenz
- Schlichtung und Entscheidung in Konfliktfällen zwischen Diözesanverbänden 
  oder zwischen einem Diözesanverband und der Bundesleitung
- Sorge für die Durchführung der Beschlüsse der Bundeskonferenz

Beschlüsse:

Beschluss zu Antrag 01 - 0,7-Prozent Spende

Beschluss zu Antrag 02 - 0,3-Prozent Spende

Beschluss zu Antrag 03 - Stellungnahme zum Umgang mit vielfältigen Lebensentwürfen und Familienmodellen durch die katholische Kirche

Beschluss zu InitiativA 01 - Großveranstaltung 2020

Beschluss zu GOÄA 1 - Korrektur der GO des Bundesrates

Beschluss zu GOÄA 2 - Änderung der GO: Digitale Einladung und Versand





Unterlagen zum Herbst-Bundesrat 2017:
Versandunterlagen
Bericht des Sachausschusses DenkMal!
Einspruch gegen die Nicht-Genehmigung der Satzungsänderung des DV Paderborn