moxie – Das Magazin der KjG

moxie (englisch: Mut, Tatkraft, Courage) heißt das Magazin der KjG auf Bundesebene. Es ist bunt, schnell und vernetzt.

moxie kommt als E-Paper auf deinen Bildschirm und landet als Heft auf die Schreibtische, wo die Jugendverbandsarbeit Unterstützung findet.

moxie bietet dir die Argumente, Bilder, Positionen, Infos und Debatten, die du brauchst, um in der KjG mitreden zu können.

moxie erscheint 2x im Jahr. Es wird herausgegeben von der KjG Bundesstelle und gemacht von einer ehrenamtlichen Redaktion aus KjGlerinnen und KjGlern.

moxie kannst du kostenlos als E-Paper abonnieren
Die aktuelle moxie-Ausgabe lesen

moxie #2/15: fairer Konsum, faire Beschaffung: Das können wir tun!
Wir wollen fair sein. Doch was heißt das denn überhaupt - fair? Florian Rohde geht der Frage nach was wir selber konkret tun können und stellt verschiedene Siegel genauer vor. Unsere Redaktion macht den Praxistest anhand der eigenen Kleidung und gibt den Blick in ihre Kleiderschränke frei. Fabian Besche hat sich mit einer Expertin unterhalten, die Zusammenhänge erklärt. Teresa Walter schließlich stellt konkrete Ideen für die KjG-Arbeit vor. Ob der faire Handel auch in Discountern fair ist, diskutieren Edith Gmeiner und Sebastian Koppers.

Anne Schirmer plädiert für Solidarität. Die Bundeskonferenz setzt sich für Frieden ein und was da sonst noch passiert ist lässt sich auch in dieser Ausgabe lesen. 
moxie #2/15 
lesen
moxie als E-Paper abonnieren

 Sag uns deine Meinung: Per Mail:(moxie@kjg.de) oder auf Facebook: www.facebook.de/Moxie.KjG

moxie #1/15: KjG im Netz - Wie das Internet die KjG-Arbeit verändert.
Das Internet ist aus dem Alltag der KjGler*innen nicht mehr wegzudenken.Wie man seinen Tag zwischen Schule und KjG mit dem Smartphone managet, das beschreibt moxie-Redakteur Fabian Jaskolla. Wir haben recherchiert, welche eTools euch dabei helfen können. Netzexpertin Sonja Reichmann erklärt, vor welchen Herausforderungen das Internet die Jugendarbeit stellt. Wie der Jugendmedienschutz im Internet funkionieren kann diskutieren Birgit Braml und Felix Neumann.

Peter Dübbert plädiert dafür, sich öfter mal aus dem Netz mal auszuklinken. Der Bundesrat hat für 2017 eine gemeinsame Großveranstaltung mit dem DV Essen beschlossen.
moxie #1/15
lesen
moxie als E-Paper
abonnieren

Sag uns deine Meinung: Per Mai:(moxie@kjg.de) oder auf Facebook: www.facebook.de/Moxie.KjG

moxie #3/14: Kinderrechte – Partizipation und noch viel mehr. Kinder haben Rechte! Das haben vor 25 Jahren (fast) alle Staaten mit der UN Kinderrechtskonvention anerkannt. Dass Kinder über ihr Belange mitentscheiden müssen, ist ein Teil dieser Rechte und seit je her die Grundposition der KjG. Diese moxie will wissen, welche Rechte noch Kindern und Jugendlichen zustehen und warum sie ins Grundgesetz sollen. Wir schauen, wie Kinderrechte in der KjG verwirklicht und wie sie minderjährigen Flüchtlingen vorenthalten werden. Ob Kinderarbeit erlaubt werden soll, ist Thema der Debatte.

Eine Welt ohne Krieg ist möglich, sagt Bundesleiter Tim Dreyhaupt. Die Aktion zur Mitgliedergewinnung KjG UND DU steht in Startlöchern und auf vielen Dikos wurden viele neue KjG-Diözesanleiter*innen gewählt.
moxie #3/14  lesen
moxie als E-Paper abonnieren

Sag uns deine Meinung: Per Mail:(moxie@kjg.de) oder auf Facebook: www.facebook.de/Moxie.KjG

moxie #1/14: Lernziel Verantwortung Schulungsarbeit in der KjG. Die Schulungsarbeit ist eine der zentralen Säulen der KjG. Tausende von jungen Menschen nehmen jedes Jahr ihre Bildungsangebote wahr. moxie hat sich bei den Diözesanverbänden umgehört, wie sie ihre Kurse organisieren und welche Inhalte sie dort vermitteln. KjGlerin und Personalerin Katha Dorsch schätzt den Wert der Bildung, die dort vermittelt wird. KjG-Teamer*innen verraten ihre Tipps und Tricks. Zur Debatte steht, ob sich die besonderen Lernerfahrungen in der KjG zertifizieren lassen.

Flüchtlinge bei uns in Europa brauchen die Unterstützung der KjGler*innen, sagt Bundesleiterin Anne Schirmer. Außerdem: Die wichtigsten Entscheidungen der Bundeskonferenz 2014  und ein Zwischenstand der Kampagne zur Begrenzung von Schulzeit "35 Stunden - und keine Minute mehr". 
moxie #1/14  lesen
moxie als E-Paper
abonnieren

Sag uns deine Meinung: Per Mail:(moxie@kjg.de) oder auf Facebook: www.facebook.de/Moxie.KjG

moxie #3/13: Nicht nur eine Frage der Ehre – KjG und Ehrenamt. Ohne das ehrenamtliche Engagement vieler Tausender junger Menschen würde es die KjG nicht geben. moxie will wissen, was sie motiviert, welche Unterstützung sie sich wünschen, was sie behindert – und hat dazu Fachleute wie Betroffene befragt. G8-Abitur und Ganztagsschule lassen Schülerinnen und Schülern immer weniger selbstbestimme Zeit. KjG und der Deutsche Bundesjugendring fordern in der Debatte deshalb für sie eine 35-Stunde-Woche. Ein Lehrer hält dagegen.

Bundesgeschäftsführer Peter Dübbert kennt den politischen Nutzen ehrenamtlichen Engagements. Im Spitzer schlendern wir über das heimatliche Gemeindefest. Außerdem: Infos von POLITIund den Wahlaktionen sowie viele Berichte und News aus den Diözesanverbänden.
moxie #3/13 lesen
moxie als E-Paper
abonnieren

Sag uns deine Meinung: Per Mail:(moxie@kjg.de) oder auf Facebook: www.facebook.de/Moxie.KjG

moxie #2/13: Wir wollen doch nur spielen! Wenn KjGerlinnen und KjGler zusammen-treffen, dann machen sie vielleicht Politik oder feiern einen Gottesdienst. Aber kann ganz sicher werden sie miteinander spielen. Gemeinsam Spaß zu haben ist Teil unserer Mission. moxie hat sich angeschaut, wie die DVs Großgruppenspiele wie die Kinderstadt oder das Spektakel organisieren, einen Spiele-Experten aufgesucht und eure Lieblingsspiele erfragt. Doch gehören auch Ballerspiele in die Gruppenstunde?

Papst Franziskus fordert auch die KjG heraus, findet Geistliche Bundesleiterin Eva-Maria Düring. Es gibt Infos über die wichtigsten Entscheidungen der Bundeskonferenz sowie eine Bilanz und Bilder von der 72-Stunden-Aktion.
moxie #2/13 
lesen
moxie als E-Paper
abonnieren

Sag uns deine Meinung: Per Mail (moxie@kjg.de) oder auf Facebook: www.facebook.de/Moxie.KjG

moxie #1/13: Jugendpolitik - Politik für oder von Jugendlichen? Natürlich macht Jugend Politik - gerade mit und in der KjG. Bestes Beispiel: POLITIX. moxie war bei dem Seminar des Bundesverbandes in Berlin. Doch auch jenseits der KjG gibt es für junge Menschen viele Orte und Gelgenheiten, sich zu engagieren. Clara Leiva Burger berichtet  von den Beteiligungsmöglichkeiten, die sie als UN-Jugenddelegierte kennengelernt hat. Und was die Politik mit einer Eigenständigen Jugendpolitik erreichen will, erzählen Beteiligte.

In der Debatte wird gestritten um das Wahlrecht ab Geburt. moxie bringt die letzten Infos zu Buko 2013 und der kommenden 72-Stunden-Aktion und stellt die U18-Wahlaktionen der KjG-Diözesanverbände vor.

moxie #1/13  lesen
moxie als E-Paper
abonnieren

Sag uns deine Meinung: Per Mail (moxie@kjg.de) oder auf Facebook: www.facebook.de/Moxie.KjG

Auf der Suche nach der Spiritualität in der KjG. Gibt es eine besondere Art von Spiritualität in der KjG oder in den Jugendverbänden? Und was zeichnet sie aus? Woran erkennt man sie? Die moxie-Redaktion hat sich auf Spurensuche begeben und kompetente Leuten gefragt, die uns wertvolle Hinweise gegeben haben. Doch wie kann Spiritualität Grundlage politischen Handelns sein? Das steht zur Debatte.

Tim Dreyhaupt erklärt, warum die Bundeswehr keineswegs so tun darf, als veranstalte sie Jugendfreizeiten. BesucherInnen der "Bin ... da."-Gottesdienste erzählen uns, wie es war. Der DV Köln hat einen wegweisende Stellungnahme zur "Pille danach" veröffentlicht.  
moxie #4/12  lesen
moxie als E-Paper abonnieren

Sag uns deine Meinung: Per Mail (moxie@kjg.de) oder auf Facebook: www.facebook.de/Moxie.KjG

Bleibt alles anders - Veränderungen in der KjG. Die KjG entwickelt sich - und das auf allen Ebenen. Den aktuellen Herausforderungen - weniger Kinder, weniger Aktive, weniger Mittel - begegnet sie kreativ mit neuen Kooperationen und Netzwerken, mit innovativen Strukturen und Beteiligungsformen. moxie hat sich für die Ausgabe dort umgeschaut, wo in der KjG Neues aufblitzt.Und fragt in der Debatte: Wie viel Veränderung braucht die KjG?

Geistliche Bundesleiterin Eva-Maria Düring erklärt, warum für sie Glaube und Freiheit keine Gegensätze sind. Neben den Infos zu den KjG-Aktionen POLITIX und "Bin ...da." liefert moxie Berichte von Teilnehmenden der Dialogveranstaltung mit den Deutschen Bischöfen.Und folgt dem DV Mainz auf den Spuren von Thomas Morus nach London.
moxie #3/12  lesen
moxie als E-Paper abonnieren

Sag uns deine Meinung: Per Mail (moxie@kjg.de) oder auf Facebook: www.facebook.de/Moxie.KjG

"Kindheit 2.0 - Aufwachsen in neuen Medienwelten". Internet und mobile Kommunikation versprechen neue interaktive und soziale Möglichkeiten, für die das Kürzel "2.0" steht. Die technischen Geräte dazu haben längst auch die Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen erreicht. Doch was bedeutet das? Für sie selbst, für die Erwachsenen, für die Jugendverbände? moxie hat sich wissenschaftliche Studien angeschaut, mit dem Medienpädagogen Andreas Büsch gesprochen und lässt Kids selbst zu Wort kommen. In der Debatte diskutieren KjGlerInnen, was Handy, Gameboy und Co. in der Gruppenstunde verloren haben.

moxie berichtet von der Bundeskonferenz und von den Vorbereitungen zu "Bin...da.", dem bundesweiten KjG-Gottesdienst. Wir haben die Großveranstaltung Remmi Demmi des DV Rottenburg-Stuttgart beuscht und wissen, welche KjGlerInnen die 1. Deutsche Gummihuhngolfmeisterschaften in Köln gewonnen haben.
moxie #2/12  lesen
moxie als E-Paper abonnieren

Sag uns deine Meinung: Per Mail (moxie@kjg.de) oder auf Facebook: www.facebook.de/Moxie.KjG

"Kooperationen in aller Welt" - Die internationalen Partnerschaften der KjG sind Thema der moxie-Ausgabe #1-12. moxie schaut, was in den Diözesanverbänden der KjG an internationaler Arbeit läuft, was der Bundesverband und die Sternsinger dazu beitragen und was eine gute Kooperation ausmacht. Wir diskutieren, wo man das Fremde findet und was eine eigenständige Jugendpolitik leisten muss.

moxie berichtet, warum Kinderrechte ins Grundgesetz gehören und was die Politik geantwortet hat auf die Kritik der KjG an der unzureichenden Entwicklungspolitik der Bundesregierung. Und wir gucken dem DV Eichstätt beim Kofferpacken zu und Holger vom DV Köln, wie er Kaffee trinkt. Außerdem exklusiv im E-Paper: viele Fotos und noch mehr weiterführende Links und Infos.
moxie #1/12 lesen 
moxie als E-Paper abonnieren

Sag uns deine Meinung: per E-Mail (moxie(at)kjg.de) oder auf facebook: www.facebook.com/Moxie.KjG 
 

Diese moxie-Ausgabe macht den Dialog zwischen Jugend und Kirche zum Thema. Schauplätze dazu gab es in letzten halben Jahr genug: der Weltjugendtag in Spanien, der Papstbesuch in Deutschland, der Dialogprozess der deutschen Bischöfen und katholischen Laien. In der Debatte stehen die Freiwilligendienste. moxie berichtet von der Demo "Freiheit statt Angst" in Berlin, von tollen Aktionen aus den DVs Aachen und Limburg und über die wichtigsten Ergebnisse der Diözesankonferenzen im Herbst.
 
Nur im E-Paper: viele zusätzliche Fotos, unter anderem vom Weltjugendtag , von der KjG-Aktion zum Papstbesuch in Freiburg sowie von der Ehrung Lea Sedlmayrs durch Bundespräsident Wulf in Schloss Bellevue. Außerdem gibt es zwei Videos, viele Infos und weiterführende Links.
moxie #2/11 lesen

moxie als E-Paper abonnieren

Sag uns deine Meinung: Per Mail (moxie@kjg.de) oder auf Facebook: www.facebook.de/Moxie.KjG

„Wir gestalten Zukunft“ – So lautet nicht nur der Leitantrag zur Verbandsentwicklung, das ist auch der Anspruch, den die KjG an sich stellt. Und weil Zukunft ändern, neue Chancen aber auch neue Risiken aufscheinen, muss sich die KjG mit jeder Generation neu erfinden, will sie Kindern und Jugendlichen attraktive Heimat sein. Diese Bundeskonferenz hat mit der neuen Gremienstruktur dazu das Fundament gelegt. Nun gilt es, im Leitantrag genannten Ziele weiter zu verwirklichen: Teilhabe und Partizipation im Bundesverband stärken, Wahrnehmbarkeit und Kommunikation verbessern (genau das will moxie), Bewusstsein für Offenheit und Vielfalt der KjG schaffen.

moxie #1/11 lesen
moxie als E-Paper abonnieren

Sag uns deine Meinung: Per Mail (moxie@kjg.de) oder auf Facebook: www.facebook.de/Moxie.KjG

Die erste Ausgabe von moxie hat "LautStark", den Kinder- und Jugendgipfel der KjG zum Schwerpunkt. Wie geht es weiter? Was sagen die Politik? Was geht mit Kindermitbestimmung? Mit vielen Bildern vom Event in Karlsruhe. Außerdem: So geht Jugendmedienschutz sowie viele Berichte und Bilder von den 40-Jahr-Feiern der KjG in den Diözesanverbänden. Hier kannst du die erste Ausgabe lesen.

moxie lesen und abonnieren

Die erste Ausgabe ist zugleich noch eine "Null-Nummer". Wir haben viel ausprobiert, um ein spannendes und modernes Magazin für die KjG zu produzieren. Und deshalb wollen wir deine Meinung zu moxie wissen: zu den Inhalten, zu den Bildern und zum Medium E-Paper. Und wir wollen wissen, wie du die neuen und alten Medien nutzt und auch - eine wenig - wer du bist.