Stellenausschreibungen

Hier findest du aktuelle Stellenausschreibungen aus der KjG, aber auch von anderen Jugendverbänden sowie aus der (kirchlichen) Jugendarbeit. Weitere Stellenangebote aus diesen Bereichen gibt es auf www.bdkj.de.

Die dpsg sucht eine*n Referent*in für internationale Freiwilligendienste (75% befristet)

Die dpsg bietet eine Stelle als Referent*in für internationale Freiwilligendienste zum 01.August 2017 an.
Die Stelle umfasst einen Beschäftigungsumfang von 75 % und ist befristet bis zum 30.September 2020. 
Voraussetzung für die Stelle sind sehr gute spanische und englische Sprachkenntnisse sowie ein selber absolvierter internationaler Freiwilligendienst. 
Vorzugsweise sollte ein geistes- oder sozialwissenschaftliches (Fach-) Hochschulstudium (Pädagogik) erfolgreich abgeschlossen sowie praktische Erfahrungen in vergleichbaren Funktionen vorhanden sein. 

Die Vergütung erfolgt gemäß der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung des Erzbistums Köln (KAVO). Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt. [mehr] 

Das Europabüro sucht eine*n Europareferent*in

Das Europabüro für Jugendarbeit und Erwachsenenbilidung mit Sitz in Brüssel sucht eine*n Europareferent*in. Die Stelle umfasst einen Beschäftigungsumfang von 100% und ist zunächst auf zwei Jahre befristet.
Voraussetzung für die Stelle sind neben Deutschkenntnissen fundierte Kenntnisse in den europäischen Arbeitssprachen (Englisch/Französisch). Erfahrungen in der Jugend- und Erwachsenenbildung, Erfahrungen in der Arbeit mit nationalen und internationalen Organisationen sind von Vorteil. Erwartet wird auch eine Bindung an die katholische Kirche.

Deine Aufgaben sind unter andern die Beschaffung von europabezognen Informationen für die Bildungsarbeit, unterstützung bei der Kontaktaufnahme der Träger des Europabüros, Beratung von Trägern der Bildungsarbeit/ Mitgliedereinrichtungen und Anregung beim Aufbau von Projekten und Partnerschaften und vieles mehr.

Bewerbungsfrist ist der 20.05.2017. Die Vergütung erfolgt nach dem TVöD.[mehr]

Die dpsg sucht eine*n Freiwillige*n für ein FSJ oder BFD

Die dpsg sucht eine*n FSJler*in oder BFD*ler*in. Die Stelle beginnt am 01.07.2017 und kann eventuell auch später angetreten werden.
Du bringst erfahrungen in einem Jugendverband und Pc kentnisse mit und möchtest einen großen Kinder- und Jugendverband kennenlernen und unterstützen.
Die dpsg bietet dir eine interessante und praxisnahe Erfahrung der Verbandsarbeit, du unterstützt die Refent*innen und Mitarbeiter der Bundesleitung bei organisatorishcen Aufgaben, hilfst bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen und unterstützt in der Öffentlichkeitsarbeit zum beispiel die Erstellung und Pflege der Internetauftritte.

Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.[mehr]

Die dpsg sucht eine*n Theologische*n Referent*in der Bundesleitung

Die dpsg bietet eine Stelle als Referent*in der Bundesleitung für den Fachbereich Theologie zum nächstmöglichen Zeitpunkt an.

Die Stelle umfasst einen Beschäftigungsumfang von 75% und ist auf 5 Jahre befristet. Voraussetzung für die Stelle sind ein geistes- oder sozialwissenschaftliches (Fach-)Hochschulstudium (vorzugsweise Pädagogik) oder eine vergleichbare Qualifikation. Sowie praktische Erfahrungen in der Jugendverbandsarbeit.
Des weiteren werden freude am Umgang mit Menschen und Teamfähigkeit sowie offenheit für was neues erwartet.

die Vergütung erfolgt gemäß  der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung des Erzbistums Köln (KAVO). Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt. [mehr]

Die Arbeitsstelle für Frauenseelsorge der Deutschen Bischofskonferenz sucht eine*n Referent*in

Die Arbeitsstelle für Frauenseelsorge der Deutschen Bischofskonferenz sucht eine*n Referent*in im Zeitraum vom 01.05. - 31.12.2017 (35 WStd.).

Voraussetzung für die Stelle ist eine abgeschlossenes Fachhochschulstudium im religionspädagogischen oder sozialpädagogischen Bereich. Auch werden Erfahrungen mit katholischer Frauenarbeit und Kommunikationskompetenz erwartet.
Deine Aufgaben sind: Unterstützung der Leiterin in der Zuarbeit zu den Gremien der Deutschen Bischofskonferenz, Betreuung der Homepage und vieles mehr.

Die Zugehörigkeit zur katholischen Kirche und die aktive Teilnahme am kirchlichen Leben setzen wir voraus. Die Anstellung erfolgt durch den „Frauenseelsorge in den deutschen Diözesen e.V.“ auf der Grundlage der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung der nordrhein-westfälischen (Erz-)Diözesen (KAVO-NRW).

Bewerbungsfrist ist der 25. April 2017 [mehr]

Die dpsg sucht eine*n Kaufmann*frau für Büromanagement

Die dpsg bietet eine Stelle als Auszubildende*n zur Kaufmann*frau zum 01.August 2017 an.
Die Stelle umfasst einen Beschäftigungsumfang von 100%.
Voraussetzung für die Stelle sind ein erfolgreicher mittlerer Schulabschluss (Mittlere Reife oder einen vergleichbaren Schulabschluss) sowie gute Noten in Deutsch und Mathematik und einer nachweislich guten Allgemeinbildung.Des Weiteren wird erwartet das sich sowohl schriftlich als auch mündlich gut ausgedrückt werden kann und eine schnele Auffassungsgabe exestiert.

Die Vergütung erfolgt in Anlehnung die KAVO (Kirchliche Arbeits- und Vergütungsordnung) für das Erzbistum Köln. Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt. [mehr]

Die dpsg sucht eine*n Referent*in der Bundesleitung

Die dpsg bietet eine Stelle als Referent*in der Bundesleitung für den Fachbereich Pädagogik zum 01.August 2017 an.
Die Stelle umfasst einen Beschäftigungsumfang von 100% und ist auf 5 Jahre befristet. Voraussetzung für die Stelle sind ein sozial- oder geisteswissenschaftliches (Fach-)Hochschulstudium (vorzugsweise Pädagogik) oder eine vergleichbare Qualifikation. Sowie praktische Erfahrungen in der Jugendverbandsarbeit.
Des weiteren werden freude am Umgang mit Menschen und Teamfähigkeit sowie offenheit für was neues erwartet.

die Vergütung erfolgt gemäß  der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung des Erzbistums Köln (KAVO). Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt. [mehr]